Schwarzkopf 2764m

    Beschreibung

    Der Schwarzkopf ist der höchste Berg des Fusch- Rauriser Kammes. Er bietet eine wunderschöne Wanderung bis auf 2.765 m Seehöhe. Beeindruckende Gipfelaussicht auf Glockner- und Sonnblickgruppe, die Kalkalpen vom  Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die Dorfgasteiner Berge, Tiefblicke in das Zeller Becken, das Fuscher Tal, das Seidlwinkeltal, …

    Pünktlich fahren wir mit 3 PKW in Dorfgastein los. Am Pendlerparkplatz bzw. Dienten steigen weitere drei Bergfreunde zu, die letzte Teilnehmerin noch in Fusch.

    Los geht’s vom Parkplatz in Bad Fusch. Ein schöner Almsteig leitet uns zuerst durch Wald, später über weite, teils steile Almflächen hoch zur Riegerlam – unserer ersten Raststation. Weiter über steile Almflächen, danach durch ein spannendes Kar bis zur Grünkarscharte (2.438 m), die uns tolle Ausblicke auf die Tauernriesen rund um das Wiesbachhorn bietet. Der Hauptkamm vom Hocharn bis zum Großglockner steckt leider in einer gewaltigen Föhnwalze. Beeindruckend auch der Tiefblick in das Fuscher Tal und das Zeller Becken.

    Weiter nun steinig, teilweise über Neuschneereste bis zum meistens einsamen Gipfel.

    Nach ausgiebiger Rast gehen wir den gleichen Weg wieder zurück. In Bad Fusch angekommen, nutzen einige TeilnehmerInnen noch das Kneippangebot um unsere Beine wieder zu erfrischen, bevor in Fusch beim Gasthof Post das wohlverdiente gemeinsame Abendessen einnehmen. 

    Eine spannende Tour über gut angelegte Steige auf einen tollen Aussichtsberg, die weitgehend unbekannt ist. Einhelliger Tenor: Dieser Berg würde sich mehr Besucher verdienen.

    Dauer
    08:00 h
    Aufstieg
    1.600 hm
    Abstieg
    1.600 hm
    Schwierigkeit
    Schwer
    Anreise

    Aus dem Norden über Saalfelden und dem Osten über Schwarzach auf der Pinzgauer Straße B311, aus dem Westen über Mittersill auf der B168 nach Bruck an der Glocknerstraße. Hier südwärts Richtung Großglockner abbiegen. In Fusch wird dem Wegweiser „Bad Fusch“ nach links gefolgt und über eine schmale und zuletzt holprige Bergstraße bis zum ehemaligen Kurort Bad Fusch auf 1170 m hinaufgefahren.

    Parkplatz der Kneippanlage Bad Fusch.

    Weitere Hinweise zur Ausrüstung und ggf. Schwierigkeiten

    Steile und lange nordseitige Skitour über häufig lawinengefährdete Hänge und Mulden auf einen aussichtsreichen hochalpinen Skigipfel.

    Nach einem meist unangenehmen Steilwaldanstieg führen steile, lawinengefährdete Hänge ins große Gipfelkar.