Sie sind hier: Startseite » Feriendorf Ponyhof » Unsere Alm

Unsere Alm - Die Hinterjudendorfalm

Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof

Im Anschluß an unsere Heimweide (Bergwiese) beginnt unsere schöne Alm, die den Sommer über etwa vier Monate von unseren Eltern mit 40 Stück Rindvieh bewirtschaftet wird. Die Alm liegt auf einer Höhe von ca. 1400 m und hat eine Größe von ungefähr 70 ha.


Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof im Sommer
im Sommer
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof im Winter
im Winter
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
die alte Almhütte
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
die neue Almhütte
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Blick ins Tal

Bis 1952 mußte von der Alm Milch, Butter und Käse auf dem Rücken über einen schmalen, steilen Gehweg ins Tal gebracht werden. Seit 1952 gibt es eine ca. 1500 m lange Seilbahn, die die Alm über 4 Stützen mit dem Feriendorf Ponyhof verbindet. Sie ist als Materialseilbahn mit einer Traglast von 300 kg konstruiert und darf natürlich nicht für den Transport von Mensch und Tier genutzt werden. Bis heute wird täglich die frische Milch von der Alm ins Tal geseilt.

Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
eine Kuhweide
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Zeit fürs Melken
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
frische Milch
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Seilbahnkorb
eine 'Augenweide'

Seit 1991 gibt es eine, für den allgemeinen Verkehr gesperrte Fahrstrasse, die für die Erschließung der Holzwirtschaft von der Bringungsgenossenschaft Judendorf gebaut wurde. Ab diesem Zeitpunkt ist auch für uns als Anrainer die Alm mit einem Fahrzeug erreichbar und für unsere Gäste der Fußweg nicht mehr ganz so beschwerlich.

Unsere Alm ist in den Sommermonaten ein willkommendes Ziel für Wanderer und Mountainbiker und unsere Eltern Maria und Rudi Hollaus freuen sich, wenn sie den erschöpften Einkehrern eine deftige Jause servieren können.


Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
oben Sonne, im Tal Regen
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
Panoramablick von der Alm
Hinterjudendorfalm Feriendorf Ponyhof
... und abends

Übrigens:
Der Name Judendorf geht schon bis in das 11. und 12. Jahrhundert zurück, wo sogenannte 'Judendörfer' an alten und wichtigen Verkehrslinien, vor allem aber an den Queralpenstrassen, entstanden. In dieser Zeit erhielt auch die wichtige Verbindung zwischen Salzburg und Italien-Friaul und Venedig das Vorder- und das Hinterjudendorf.


©Feriendorf Ponyhof
Zeller Fusch 151, 5672 Fusch a. d. Glstr.
Tel.: +43/6546/681-0
Fax.: +43/6546/681-4
E-Mail
Impressum
Das Feriendorf Ponyhof bei Facebook